Die Antwort weht im Wind

Als Menschen in den 1950er Jahren Fragen stellten, manifestierte sich mithilfe der Lichtkräfte Anfang der 1960er Jahre:

Die Antwort weht im Wind.

Es enthält nach meinem Empfinden Lichtcodes, sich mit höheren Dimensionen zu verbinden. Die gasförmige Phase (Wind) ist die höchste Sub-Ebene der dritten Dimension. Somit heißt die Botschaft: Die Lösung ist in höheren Dimensionen zu finden.

Wie viele Wege muss ein Mann gehen.
Bevor du ihn einen Mann nennst?
Über wie viele Meere muss eine weiße Taube segeln?
Bevor sie im Sand schläft?
Wie oft müssen die Kanonenkugeln fliegen?
Bevor sie für immer verbannt werden?
Die Antwort, mein Freund, weht im Wind.
Die Antwort weht im Wind.
Wie viele Jahre kann ein Berg existieren.
Bevor es ins Meer gespült wird?
Wie viele Jahre können einige Menschen existieren.
Bevor sie frei sein dürfen?
Wie oft kann ein Mann seinen Kopf drehen.
Und so tun, als ob er es einfach nicht sieht?
Die Antwort, mein Freund, weht im Wind.
Die Antwort weht im Wind.

Gaiaportal vom 30.12.2018 9:9

Dunes of color decorate the consciousness of all.
Farbdünen schmücken das Bewusstsein von allen.

Harmonics are upgraded.
Oberschwingungen werden nachgerüstet.

Frequencies of operations rise to the occasion.
Frequenzen der Einsätze steigen mit der Zeit.

Floral essences engage the masses.
Blumige Essenzen beschäftigen die Massen.

https://gaiaportal.wordpress.com/2018/12/30/dunes-of-color-decorate-the-consciousness-of-all/

Enthüllungen kommen stark und werden von denen, die sich verstecken, gemieden

(Gaiaportal vom 3.12.2018)

Nach meinem Empfinden ist der Mann zumindest größtenteils mit dem Licht verbunden.

Es gibt auch Stimmen aus evangelikalen Kreisen, die solche Dinge, die in den letzten 2 Jahren vermehrt aufgetreten sind als dämonisch bezeichnen und dies als Zeichen der Endzeit ansehen.

Ich würde sagen die Aufgabe dieser Menschen ist, mitzuhelfen, die Menschen zum Erwachen zu bringen, dass es mehr als die physische Ebene gibt.

Klarstellungen werden von allen nicht Erwachten akzeptiert

(Gaiaportal vom 8.12. 2018)

Ich habe bei einigen Arbeitskollegen in den letzten 2 Tagen zum ersten Mal ein geopolitisches Bewusstsein festgestellt. Gestern kam ein Mann (dem ich es nicht zugetraut hätte) auf den schlimmen Zustand der Tiere in der Massentierhaltung zu sprechen.

Heute brachte unter anderem ein Mann das Gespräch auf das verschwundene Flugzeug MH370. Unter meiner Mitwirkung kamen wir zum Schluss, dass an der Sache etwas nicht stimmen könne.

Als ich die Patent-Anwärter erwähnte:
https://www.epochtimes.de/politik/welt/flug-mh370-jacob-rothschild-erhaelt-alle-patente-fuer-implantierbare-microchips-a1155306.html#
meinte der Mann, der während seiner Bundeswehrzeit zum Scharfschützen ausgebildet wurde, dies könnte ein Grund sein.

Ich beobachte in letzter Zeit eine zunehmende Bereitschaft unter meinen Arbeitskollegen, meine Hinweise auf Missstände zu beachten.

Licht gegen Die Dunklen um Kinder

Kinder sind zu Anfang weniger programmiert, und stellen so eine Gefahr für die Matrix dar. Deshalb wurden sie von den Dunklen besonders in den Fokus genommen.

Zu Anfang werden sie besonders von den Eltern programmiert, laut Cobra hauptsächlich von den Müttern, die hierfür selbst programmiert wurden. Dann folgen Schule…

Es war ein langer Weg für die Lichtkräfte, sie schrittweise daraus zu befreien. Heute stellt sich die Situation viel besser dar, und beschleunigt sich sogar buchstäblich vor unseren Augen. Ich kann mich noch erinnern, wie Kinder von Erwachsenen nicht als vollwertige Menschen angesehen wurden, und dementsprechend behandelt wurden. Wenn Kinder sich frei entfalten wollten, dann wurden ihnen von allen Seiten Steine in den Weg geworfen, und sie bekamen zu hören: „gehorche, gehorche, gehorche…“. Andere haben Kinder als minderbemittelt angesehen, und sie auch so behandelt. Heute treten Kinder in Shows gegen Erwachsene an, ohne dass ihnen ein Bonus gegeben wird, trotzdem gewinnen sie meistens. Solche Veranstaltungen wären noch vor ein paar Jahren undenkbar gewesen.

Noch 2013 haben sich Veranstalter verbogen, um Kinder in Talentwettbewerben ohne Altersbegrenzung nicht den ersten Preis gewinnen zu lassen. Letztes Jahr sind Veranstalter in England nicht gegen die achtjährige Issy Simpson vorgegangen, um sie zu behindern. Letztendlich erreichte sie den 2. Platz.

Schon 2013 sind Kinder bei dem Wettbewerb im Vergleich zu früher sehr selbstsicher aufgetreten. Die achtjährige Issy Simpson hat sie letztes Jahr alle in den Schatten gestellt.

Als Cobra vor ein paar Jahren in einem Interview gefragt wurde, ob die Lichtkräfte etwas mit Unterhaltungsveranstaltungen vorhaben, bejahte er das.

 

Licht gegen Dunkel um Kinder

Bei folgender Veranstaltung 2013 kann man sowohl den Erfolg der Lichtkräfte, als auch den der Dunklen bei der sechsjährigen Aaralyn O’Neil und ihrem neunjährigen Bruder sehen. Auch die Bevormundung der Erwachsenen ist deutlich stärker als 2017.

Aaralyn dieses Jahr als zwölfjährige

Die Leistung der elfjährigen Chloe Channell verschlägt 2013 gestandenen Künstlern fast den Atem. Schließlich reagiert sie enttäuscht, als versucht wird sie auszubremsen. Auch bei ihr sind sowohl Erfolge der Lichtkräfte, als auch solche der Dunklen zu sehen.

Im Vergleich dazu die achtjährige Issy Simpson 2017. Sie wirkt deutlich befreiter als die Kinder 2013. Man kann förmlich wahrnehmen, dass sie mehr in ihrer Ich Bin Gegenwart ist, als die Kinder 2013. Manipulationsversuche der Erwachsenen sind nicht erkennbar im Gegensatz zu 2013.

Erfolge der Dunklen sind bei ihr viel weniger sichtbar, als bei den Kindern von 2013.

Der Sieg des Lichts ist nicht zu übersehen.

Ängste werden von den Licht-Seienden konfrontiert und festgehalten

Stereotypen von Oberwellen werden aufgeklärt

(Gaiaportal vom 8.12.2018)

Cobra: Hexenkraft ist eine alte Praktik der Magie, die in positiver oder negativer Weise genutzt werden kann. Jesuiten und andere Archon-Kräfte haben versucht, ein schlechtes Licht auf Zauberei zu werfen […]
Cobra: Ich würde sagen, Zauberei ist ein begrenzter Aspekt der Magie,[… ohne ein tieferes Verständnis der Kräfte…]
https://transinformation.net/prepareforchange-und-cobra-interview-26-mai-2016-teil-2/

Ich weiß nicht, ob es sich im Video um Zauberei oder um Tricks handelt. Die Sache mit der Fotoaufnahme könnte auch ein Trick sei (Doppelbelichtung (vor, während oder nach der Aufnahme)). Jedenfalls wurden Moderatoren und Zuschauer mit ihren Ängsten konfrontiert (in weiteren Auftritten noch deutlich stärker). Inwieweit die Frau mit dem Licht zusammenarbeitet oder mit den Dunklen, weiß ich nicht. Positiv aufgefallen ist mir, dass sie in ihren Auftritten stereotypen Verhaltensweisen, die in der Show üblich sind, widersteht, was eher für hohes Bewusstsein steht.